Jonas Ellerström

Jonas Ellerström ist Schriftsteller, Übersetzer, Kunstkritiker und Verleger. Im Jahr 1983 gründete er das Verlagshaus Ellerström, in dem mehr als 650 Titel erschienen sind. Er ist Autor mehrerer Gedicht- und Essaysammlungen, einer alternativen Geschichte zur schwedischen Poesie und eines Buches über Schach. Zu seinen Übersetzungen gehören schwedische Versionen von T. S. Eliots The Waste Land, Arthur Rimbauds Une Saison en Enfer und Gedichte von Margaret Atwood und Joyce Carol Oates. Ellerström wurde zweimal mit dem Karin und Karl Ragnar Gierow-Preis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet. Er lebt in Stockholm, Schweden.

Gemeinsam haben Ellerström und Mörling Philip Levine ins Schwedische und Edith Södergrans Gedichtband On Foot I Wandered through the Solar Systems ins Englische übersetzt. Sie sind außerdem Mitherausgeber und Übersetzer der Anthologie The Star by My Head: Poets from Sweden.

Jonas Ellerström

(Originalversion Schwedisch)

I centrum

Jag tar ett steg åt vänster och

befinner mig i centrum.

Jag tar tre steg framåt och

befinner mig i centrum.

Jag går till andra hörnet av kvarteret

och befinner mig i centrum.

Det är konsekvensen

av ett oändligt universum.

Men jag vill inte befinna mig i centrum.

Jag vill vara i marginalen.

(ur samlingen Genom spegeln, 2017)


Im Zentrum

Ich mache einen Schritt nach links und

finde mich im Zentrum wieder.

Ich mache drei Schritte vorwärts und

finde mich im Zentrum wieder.

Ich gehe um den Häuserblock herum

und finde mich im Zentrum wieder.

Das sind die Konsequenzen

eines unendlichen Universums.

Ich aber möchte nicht im Zentrum sein.

Ich möchte am Rande stehen.

(Aus der Gedichtsammlung Genom spegeln, 2017.

Übersetzt von Cornelia Masciadri.)